Prolog des Herolds

Wenn froh die Sonne am Himmel steht

und das Schuljahr wieder zu Ende geht,

rüsten in Donauwörth auf's best

sich Buben und Mädchen zum Kinderfest.

 

Viel lernen und proben und musizieren,

manch überlegen und ausprobieren

bringt so ein Festtag für alt und jung

bis alles gestaltet mit freudigem Schwung.

 

Froh auf, Kameraden, die Stunde schlägt!

Wer ein fröhlich herz unterm Kittl trägt!

Alle lieben Bürger, groß und klein,

die laden zu unserem Feste wir ein.

 

Ob Sankt Peter uns freundlich gesinnt

oder Regen trübe vom Himmel rinnt,

das soll uns wahrlich nicht erschüttern

oder des Tages Freude verbittern.

 

Hart wird uns einmal das Leben

viel Steine im Wege wird es einst geben:

Üben wir jetzt darüber zu springen

wird es uns später froh gelingen.

 

Alle die uns heute Freude gemacht

haben wohl kaum daran gedacht,

dass sie damit für's ganze Leben

uns ein Körnlein Frohmut mitgegeben.

 

Allen sei Dank! Stimmt froh mit ein!

Und nun wollen wir fröhlich sein,

dass ein schöner Tag zu Ende geht,

wenn der alte Mond hoch am Himmel steht.